Zentrum für Buchwissenschaften
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Interdisziplinärer Diskussionszirkel zur Aufklärungsforschung

am Zentrum für Buchwissenschaft

Im Januar 2019 hat sich am Zentrum für Buchwissenschaft an der LMU München ein fachübergreifender Diskussionszirkel zur Erforschung der Aufklärung etabliert, dessen Mitglieder sich in regelmäßigen Abständen (ein- bis zweimal im Semester) zusammenkommen, um über aktuelle Forschungsfragen zur Aufklärungsgeschichte zu diskutieren. Ziel dieses interdisziplinären Diskussionszirkels ist es aber auch, Veranstaltungen unterschiedlichen Formats, bspw. Vortragsreihen und Workshops, vorzubereiten und durchzuführen, eine Kontaktstelle für Nachwuchswissenschaftler*innen zu sein, deren Forschungsinteressen im 17. und 18. Jahrhundert liegen, insbesondere aber in Kooperation mit Kolleg*innen des Münchner Institut für Deutsche Philologie und benachbarter Fächer mittelfristig einen Schwerpunkt Aufklärungsforschung am Münchner Zentrum für Buchwissenschaft zu etablieren.

Ansprechpartner*innen:

Dr. Michael Auer
Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur und allgemeine Literaturwissenschaft
Institut für Deutsche Philologie

Prof. Dr. Christine Haug
Leiterin des Zentrum für Buchwissenschaft

Dr. Annette Meyer
Geschäftsführerin des CAS

Teilnehmer*innen des Diskussionszirkels zur Aufklärungsforschung:

Dr. Michael Auer 
Dr. Oliver Bach 
PD Dr. Johannes Frimmel 
Prof. Dr. Waldemar Fromm 
Dr. Christian Frühm 
PD Dr. Mario Grizelj 
Prof. Dr. Christine Haug 
Dr. Christian Kirchmeier 
Johannes Kleinbeck M.A.
Dr. Annette Meyer
Dr. Helen Müller
Prof. Dr. Hania Siebenpfeiffer
Prof. Dr. Gideon Stiening
Prof. Dr. Friedrich Vollhardt

Veranstaltungen:

Vorlesungsreihe im Sommersemester
Einsätze der Aufklärung. Literatur, Gesellschaft und Wissenschaften 1670–1800 (pdf)